* Login - Anmelden

* Statistic

  • *Mitglieder gesamt: 114
  • *Letztes: Traumtor

  • *Beiträge gesamt: 74
  • *Themen gesamt: 33
  • *Heute online: 4
  • *Am meisten online: 112
    (16. Jun. 2013, 12:24:08)
  • *Mitglieder: 0
  • *Gäste: 2
  • *Gesamt: 2

26.6.2011 Terror-Anschlag - Explosion einer Bombe im Berliner Olympia Stadion ?

Erstellt von hartiberlin, 16. Juni 2011, 21:49:39

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

hartiberlin

*
16. Juni 2011, 21:49:39
Hallo,
in den letzten Tagen verstärken sich die Gerüchte in der
Anti - New World Order Szene,
dass am Tag der Eröffnung der Frauen Fussball WM im Berliner Olympiastadion ein
Terror-Anschlag bevorsteht.

Alles nur Panikmache oder steckt da wirklich was dahinter ?

Hier einige Berichte dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=idVBlDijJWM

Am besten mal alle letzten Videos hier anschauen.
http://www.youtube.com/user/turkistanwolve18#g/u


Hier kam heute eine Rund-email an mit dieser Information:

(Vom Admin: Ich lasse die Links mal drinnen, ich weiss nicht wie vertrauenswürdig die
Leute sind, daher nur als Quellenangabe hier stehen gelassen..)


Es wird dann also schon mal gewissenhaft "gearbeitet" an den besagten Anlagen und alles vorbereitet für das große Feuerwerk - vermutlich so, wie man seinerzeit die WTC-Türme kurz zuvor an einem Wochenende mit den entsprechenden Ladungen versehen und verdrahtet hatte, wofür alle sonstigen Angestellten und Arbeiter das Gebäude unter Alibigründen zu verlassen hatten.

Angeblich "Wartungsarbeiten" ... war ja dann auch tatsächlich präzise, effektive Arbeit von Fachleuten, muß man schon sagen, aber mit viel Blut, was dann daran klebte. Jedenfalls nix Teppichmesser-Islamisten o.ä.!

Die Aktion muß demnach von allerhöchster Stelle "abgesegnet" gewesen sein (und es gab ja auch im Vorfeld versteckte Hinweise auf den barbarischen Akt, was aber nicht registriert und auch nicht ernst genommen wurde), weshalb man dies aufgrund dessen inside job nennt - wenngleich GWB u.a. sich selber dabei natürlich nicht die Finger schmutzig gemacht haben. Wird bei Obama auch nicht anders sein. Sind nur Repräsentanten und willfährige Kommandanten.



Der ihm (Obama) im Voraus(!) verliehene "Friedensnobelpreis" (welch ein Hohn angesichts so vieler Opfer seitdem in aller Welt auf US-Konto gehend!) hat ihn genauso als funktionierende Marionette verpflichtet, wie nun einmal mehr es bei A.M. durch die von ihm verliehene "Freiheitsmedaille" analog der Fall ist.

WER also zieht da in Wahrheit die Strippen, und zwar im doppelten Wortsinne (eben auch für ggf. geplante Sprengladungen)?



Kapores-Hahn für die Bundeskanzlerin Angela Merkel 

Am Mittwoch, dem 20. Sept. 2006 stimmte die Mehrheit der Bundestagsabgeordneten
für den Einsatz deutscher Kriegsschiffe zum Schutze Israels vor der Küste des Libanon.

Am Abend desselben Tages, am 20. Sept. 2006, wurde im Rahmen der Verleihung der im
„Weltkriegs"-Jahr 1995 im Gedenken an die 1991 verstorbene Helga Hahnemann
kreierten „Goldenen Henne" an verschiedene verdiente Künstler „Ostdeutschlands" und
an die Fußball- Nationalmannschaft dieselbe auch an die Bundeskanzlerin Merkel für
ihre Verdienste [welche Verdienste als ehemalige DDR-Sprecherin???] um die
Wiedervereinigung überreicht.

Daß der Bundeskanzlerin ausgerechnet zum jetztigen Zeitpunkt die sogenannte
„Goldene Henne", die in Wirklichkeit ein häßlicher Hahn mit gekappten [geschächtetem]
Schwanz ist, überreicht wird, setzt die von den Hintergrundmächten  seit dem Ersten
Weltkrieg geübte Symbolik [Kaporeshahn mit Zarenkopf; Zweiter Weltkrieg
Kaporeshahn mit Adolf-Hitler-Kopf] fort:

Die „Goldene Henne" bedeutet in der Hand
der Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Abstimmung des Bundestages für den
Kriegseinsatz deutscher Soldaten im Nahen Osten und daher für die Unterstützung des
Angriffskrieges der U.S.A. und Israels gegen den Iran - was die Person, den Zeitpunkt
und die Begründung betrifft - den Kaporeshahn für Deutschland zum Beginn des Dritten Weltkrieges.

Harm Menkens 10.10.2006
http://fufor.110mb.com/News/News2006/News2006.html

http://www.terra-germania.org/codename-teddybar/#comments
Pumuckl sagt: 16. Juni 2011 um 12:53

Vorbereitungen am Olympiastadion Berlin ?

Heute Vormittag habe ich eine "Kontrollfahrt" um das Olympiastadiongelände gemacht und habe auffällige Bauaktivitäten der GASAG beobachten können:

Bautrupps der GASAG sind hier auffällig viele anzutreffen, an der Heerstrasse und in angrenzenden Seitenstrassen werden "Netzbaustellen" betrieben, selbst unmittelbar vor dem Haupteingang des Olympiastadions noch GASAG-Tiefbaustellen. Warum das viele "Gewusel" kurz vor der WM ?

Das interessanteste aber in der Nähe des "Glockenturms", auf dem Gelände des Erdgasspeichers Berlin der GASAG: hier sind grössere Tiefbau- und Bohrarbeiten (mit 40 Tonnen ADK) und Ausblasarbeiten "im Gange".

Die GASAG-Betriebszentrale befindet sich in der Glockenturmstrasse 18 (18 = 666 oder AH - http://www.erdgasspeicher-berlin.de ) und benutzt als Porenspeicher Detfurter Sandstein. Das durch das Gasvolumen verdrängte Grundwasser nutzt unterhalb des Speichers die Berliner Wasserbetriebe zur Einspeisung ins Trinkwassernetz - dies nur mal so …..

Die unmittelbar dem Olympiastadion angrenzenden Strassen sind mit Halteverbotsschildern für das kommende Wochenende (18. + 19. Juni) bestückt worden.

Alles nur "Zufall" oder "Verschwörungstheorie" ???
Hat bald das "letzte Stündlein" des BRD-Systems geschlagen ?

From: <fufor_nachrichten@gmx.de>

Sent: Thursday, June 16, 2011 3:41 PM

Subject: 26.06.2011 oder 18./19.06.2011


Es gibt ferner verschiedene Hinweise,die auf diesen Sommer hindeuten.

So gab es im Laufband von n-tv heute mittag zu lesen,daß mit einer
erneuten Hilfe für Griechenland von Seiten der BRD erst im September
zu rechnen ist.

Weitere Insider Info`s die hier vorliegen beinhalten ebenso Daten
die mit dem Juni beginnen und ein Ende für August prognostizieren.
Weitere Details hierzu sind an dieser Stelle nicht möglich.

Am 16.06.2011 17:09, schrieb Stefan G. Weinmann:

F

rom: clspet@aol.com

Sent: Thursday, June 16, 2011 3:27 PM

To: dzyan2011@alice.de ; neomatrix.berlin@gmx.de ; mario.heinz@gmx.de ; carville767@googlemail.com ; rakag002@googlemail.com ; rockpatch@freenet.de ; bepefo@aol.com

Subject: Fwd: Pastor Matutis zum "26.6."



Die Nachricht kommt von der Nazareth-Kirche  oben am Leopoldplatz !!!!!

Ich fasse es nicht.....

Die Bande läßt sich also doch nicht davon abbringen....

Gruß Claus

-----Ursprüngliche Mitteilung-----
Von: clspet@aol.com

Verschickt: Do., 16. Jun. 2011, 15:17
Thema: Fwd: Pastor Matutis zum "26.6."

Hallo Maria,  Dein Energiekegel scheint nicht zu nützen,

ich werd nicht mehr......schau mal, was der Pater aus der Leopold-Kirche im Wedding hier verkündet.....ich fasse es nicht.....

ich werd auf jeden Fall die Stadt einen Tag vorher verlassen...

Gruß Claus

-----Ursprüngliche Nachricht----- From: Joh. W. Matutis
Sent: Wednesday, June 15, 2011 11:50 PM
To: pastor@matutis.de
Subject: 26.6.2011- ein wichtiger Termin

Als ich am Sonntag (12.Juli.2011) mich für die Sonntagmorgen-Predigt
vorbereitete - sprach Gott zu mir - lies Josua 6,16,17. Dort steht eine
Answeisung an Rahab:" versammle alle die gerettet werden wollen in dein
Haus...". da stutzte ich. Schaute meine Gemeinde-Termine und die Termine in
der Stadt an. Dass nächste größere Event in der Stadt - war am 26.Juni 2011.
Ich betete - und fragte Gott - wann soll ich sie alle zusammenrufen.
Eine Stunde vor dem Anfang der Veranstaltung, bevor alles losgeht .

Und so mache ich zu den normalen Gemeinde Veranstaltungen
ein besonderes Treffen - das "Rahab-Treffen", für alle die das Chaos,
die anbahnende Katastrophe, und den Sturm der über die Welt kommt usw,
überleben wollen - kündigte ich am Sonntag 12.Juni ein extra Treffen an.
Eine Stunde vor Beginn der Eröffnung - bis 20.00 Uhr. Bis dann ist de Spuk zu
Ende.

Nachdem ich das am So.12.Juni - in der Predigt weiter gegeben habe,
erhalte ich in den letzten Tagen von verschiedenen Seiten und Quellen Infos
über irgendwelche Drohungen gegen das Olympiastadion, die Frauen WM, usw.
Ich finden das alles sehr, sehr Interessant. Da ist mit Sicherheit vielleicht
was dran. Ich habe hier jetzt noch nicht groß recherchiert. Werde es in den
nächsten Tagen tun. Bin gerade heute der Gemeinde-Bibelschule - mit
1.Petrus-Brief fertig geworden. Gott warnt hier seine Kinder und sein Volk.
Aber die Welt spürt auch, dass was in der Luft liegt.

Übrigens, Gott hat mich und unsere Gemeinde bisher immer noch richtig geführt
und geleitet. Ich kann mich auf meinem Gott sehr gut verlassen.

Gott tut nichts ohne Vorwarnung, und er bringt seine Kinder in Sicherheit.
Ich möchte Sie gerade für dieses Termin (26.6,2011 - 18.00 Uhr )b sie in unser
Gemeinde-Zentrum einladen, dem Ort, den Gott sich für ihre Bewahrung
ausgesucht hat, wie einst bei der Hab, auch wenn ihnen das alles als
lächerlich und töricht erscheint. Wer zuletzt lacht,der lacht am besten

Gott tut nichts - und lässt auch nichts zu ohne vorherige Ankündigung zu,
(siehe Amos 3,7,8)

Warum sollte es hier anders sein....

Liebe Grüsse

Pastor Joh.W.Matutis

www.nnk-berlin.de
www.matutis.net

P.S.:
...geben sie diesen Termin schnell an ihre Freunde weiter - und beten sie für
uns Berliner. Wir brauchen gerade jetzt ihr Gebet. Da ist was in der Luft.
Recherchieren sie selbst im Internet zu diesem Thema.Ich gebe nur weiter was
Gott mir gesagt hat - und nicht was andere denken und fühlen,bzw. vermuten.

...Übrigens wir sind im Gemeindezentrum immer (regelmäßig)
(in der Nazarethkirchstr.51 / am Leopoldplatz / Berlin Wedding)
jeden Sonntag 10.00 Uhr jeden Mi.16.00 / und jeden Fr. und Sa, um 19.00 Uhr

Leider kann ich die Themen für Juli usw, euch noch nicht weiter bekannt
geben. Gott sagte mir - hier wirst du anders predigen müssen - als geplant.

Ich bin und bleibe für Gottes WIRKEN flexibel, auch was26.6.2011 betrift

"Rahab-Versammlung" um 18,00 Uhr - am 26.6,2011
kommt im Gemeinde-Zentrum
Nazarethkichstr.51. Berlin Wedding - oder bleibt Zuhause.

Pastor Joh.W. Matutis
was mir andere zu diesem Thermin an Info - inzwischen zusanden -
prüfen müsst ihr es selbst - ich gebe nur weiter was Gott mir sagte.

http://www.26-06-2011.de/?gclid=COL01OWrrqkCFVOMzAodMHFGM
http://van-geest.de/index.php?option=com_content&task=view&id=13&Itemid=27
http://www.youtube.com/watch?v=idVBlDijJWM&feature=related

hartiberlin

*
#1
16. Juni 2011, 21:55:36
Also vielleicht doch lieber am 26.6.2011 aus Berlin rausfahren und alle seine Daten und Festplatten
mitnehmen und genug zu Essen und Trinken einpacken.... ?!